Anton Geiselhart

 

 

Lebenslauf 

06.10.1907    geboren in Reutlingen

1921-21         Malerlehre in Pfullingen

1924-28         Kunstgewerbeschule und Akademie in Stuttgart

1926              Ausstellung im "Ochsensaal" in Reutlingen

1927              Ausstellung im Kunstverein Karlsruhe

1928-32         Kunstgewerbeschule, Zürich, künstlerischer Mitarbeiter in

                      verschiedenen Schweizer Malbetrieben, Bühnenbildmaler am  

                      Stadttheater Winterthur

1933              Meisterprüfung in Reutlingen und nebenberuflicher Lehrer an

                      Meisterschule für Maler Reutlingen

 

1934              Gründung einer eigenen Malerwerkstatt in Reutlingen

1936              Erwerb des späteren Ateliers in Gundelfingen

1945-45         Tätigkeit als selbstständiger Malermeister und Kunstmaler in

                       Frankreich und Griechenland, insbesondere auf der Insel Kreta

14.04.bis

02.05.1949      Ausstellung im Heimatmuseum Reutlingen

08.09. bis

29.09.1957     Ausstellung im Spendhaus Reutlingen

1958               Gründung der "Galerie 5" im Haus Geiselhart, Reutlingen

1959               Gründung des "Theaters in der Tonne" in den Kellerräumen

                       der Firma Geiselhart

Ab 1960          zunehmend als freischaffender Künstler im Gundelfinger Atelier tätig.

                       Schwerpunkt: Kunst am Bau.

                       Fachberater in der Industrie.

                       Mitbeteiligt an der Entwicklung der Farbtheorien für

                       Industriehallen und Arbeitsplätze

Nov. 1967       Ausstellung in der Handwerkskammer Reutlingen

1967               Auszeichnung mit dem Goldenen Ehrenzeichen für

                       besondere künstlerische Leistungen im Malerhandwerk

                       (Handwerkskammer Reutlingen)

29.10. bis

26.11.1972      Ausstellung im Rathaus Reutlingen

Okt. 1973        Fertigstellung eines der letzten Werke: Aula-Gebäude

                        der Behring-Werke, Marburg

16.02.1973      in Stuttgart gestorben.

                        Beisetzung in Bichishausen bei Gundelfingen

1983                Ausstellung in der "Galerie 5", Reutlingen

1984                Gedächtnisausstellung im Rathaus Reutlingen

1989                Ausstellung in der Kreissparkasse Reutlingen "Anton Geiselhart - die Zeit mit HAP Grieshaber"

Hier finden Sie uns

Altes Lager 
Gebäude OF 7
72525 Münsingen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

07381 9318020

oder nutzen Sie unser Kontaktformular unter Kontakt .

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ALBMALER MUSEUM